Backe, backe Hundekuchen

Hundekekse Hundekuchen Backen

Was macht man nicht alles für sein Liebling. Erst die Ernährung auf Barf umgestellt, jetzt Hundeleckerlis backen. Wir sind schon etwas verrückt, aber alles was wir für Vino tun, tun wir gern und mit Spaß.

So auch unser neues Projekt, Hundekekse backen. Um keinen Blindflug zu starten, haben wir uns das Buch Backen für den Hund gekauft. In diesem 80 seitigen Buch sind insgesamt 30 Rezepte mit Bildern für Hundkekse. Die Rezepte sind laut ersten Worten im Buch alle samt sorgfältig unter tierärztlichem Rat zusammengestellt. Unterteilt sind die Rezepte im Buch in

Leckerli für kleine Lieblinge

Lindas Leberwursttaler, Feine Fisch-Herzen mit Kräutern, Dixies Käseknusperli, Buttermilch-Snackies, Paulinchens Käsetraum, Knackige Kürbis-Monde

Gesunde Happen

Bonnies Bananenbiskuits, Sammys Sardellentaschen, Apfel-Karotte-Nockerln, Tofu-Streifen a la Tiffany, Ronjas Reis-Kräcker, Jannas Spinatpralinen.

Herzhafte Knabbereien

Pippos Pansenkekse, Sesam-Knusperhappen, Belohnungsbiskuits, Samanthas Scones, Bobbys Brownies, Bircher-Müsli-Brötchen

Kauvergnügen für grosse Freunde

Rüpels-Hackfleischprinten, Willys Weizenkipferlin, Ginos Polenta-Plätzchen mit Leberwurst, Knusperspeckrollen, Billys knackiger Hundeknochen, Bellas Mandel-Cantuccini

Extras für Schleckermäuler

Weihnachtsbratwurstkekse, Gustis Geflügelknabbereien, Mimis Müsli-Muffins, Susis saftige Weihnachtskuchen, Tobbys Thunfischecken, Friedas feine Geburtstagsfischtarteletts

Und was haben wir gebacken?

Und für was haben wir Pfälzer uns entschieden? Selbstverständlich für das was jeder Pfälzer im Kühlschrank hat. Die Leberwurst 🙂 So mussten also Lindas Leberwursttaler für unseren ersten Versuch her halten. Hierfür waren Haferflocken grob und fein, Hüttenkäse, Leberwurst, Öl und ein Ei an Zutaten nötig.  Diese  Zutaten wurden anschließend miteinander in einer Schüssel vermischt. Und um das ganze auch für den Menschen authentisch wirken zu lassen, wurden die Leckerlis selbstverständlich mit einem Austecher in knochenform in Form gebracht.  Nach dem in Form bringen wurde alles auf einem Backblech verteilt und bei 180°C in den vorgeheizten Backofen geschoben. Nach für Vino qualvollen 30Minuten bei Umluft waren Sie dann endlich fertig. Die Leberwursttaler. Und wir können euch sagen bereitet eure Hunde und euch auf die Geruchsexplosion in der Wohnung vor XD .

Vino schmecken die Leckerlis und sie waren wirklich sehr schnell zubereitet. An Auswahl der Rezepte fehlt es einem in dem Buch eigentlich nicht. Was vielleicht von einigen kritisiert wird, ist das in dem Buch eigentlich bis auf ein Rezept alle mit Getreide zubereitet werden. Auch wir ernähren Vino den Rest des Tages getreidefrei. Für die Ausnahme mit den Hundekeksen haben wir als Vergleich das Eis für den Menschen  heran gezogen. Jeder weiß, dass es nicht gesund ist, aber ab und zu gönnt man es sich doch trodzdem mal gerne.

Logo Untershrift Vino und seine Crew Tierpfote

Unser Testurteil: WAU

Bewertung tierisch Pfoten
Hundebackbuch
Hundekuchen Hundekekse backen
old English Bulldog

2 Kommentare

  1. Wollte schon eine Ewigkeit Hundekekse backen 🙁 vielleicht klappts jetzt nach eurem neuen Blogbeitrag mal. Der Vino konnte es nicht besser treffen, ich denke er fühlt sich richtig wohl bei euch!
    LG Marina

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*